Musik kostenlos hören: So geht 12 Monate streamen gratis

musik-kostenlos-horen

Die Zeiten in denen mühsam eine begrenzte Anzahl an Tracks noch auf CD gebrannt wurden, sind längst vorbei. Datenträger werden zukünftig immer mehr in den Hintergrund gedrängt, da das Internet zahlreiche Möglichkeiten bietet, wo du Musik kostenlos hören kannst.

Dazu gehören beispielsweise verschiedene Videoplattformen, wo du oft sogar den Vorteil hast, dass du aktuelle Musik anhören kannst noch bevor sie im Radio zu hören ist. Über Internetradio kannst du ebenfalls Musik kostenlos hören. Du hast hier die Wahl direkt das Radioprogramm auf der Seite des jeweiligen Senders zu streamen oder geeignete Software dafür zu verwenden.

Wer jedoch sein eigenes Programm machen möchte, der ist bei einem Streaming Anbieter genau richtig. Streaming Anbieter sind ein riesiges Musikarchiv, wo du dir deine Playlist aus Lieblingssongs zusammenstellen kannst. Viele der Anbieter sind kostenpflichtig, allerdings sind die Preise im Vergleich zum Kauf der Songs deutlich geringer.

Wenn du die Anbieter geschickt auswählst, hast du allerdings die Möglichkeit bis zu zwölf Monate kostenlos Musik im Rahmen der Testphasen zu streamen.

So geht Streamen bis zu 12 Monate gratis:

Die Strategie ist ganz einfach: Fast alle Streaminganbieter bieten kostenlose Testphasen an. Alle dauern 30 Tage und manche (wie Apple Music) sogar länger. So lohnt sich schnell die wenige Sekunden dauernde Registrierung beim Anbieter.

So sind bereits schon 10€ gespart und es kann gratis Musik gehört werden. Wer die Sache aber schlau angeht spart noch mehr. Jeden Monat kann von Anbieter zu Anbieter gewechselt werden (im Fall Apple Music erst nach 3 Monaten) und so insgesamt 120€ im Jahr gespart werden.

Das Testabo kann direkt nach dem ersten Einloggen bei den Einstellungen wieder per Knopfdruck gekündigt werden, damit es nicht vergessen wird. Mit dem Programm Soundiiz kannst du deine Playlist bei einem Anbieterwechsel ebenfalls übertragen und kannst so deine Lieblingsmusik behalten.

Viele Streaming Dienste bieten nach der Testphase auch günstige Konditionen wie Einstiegsangebote für 0,99 € für die ersten drei Monate.

Im Hinblick auf den Umfang des Angebotes sind mittlerweile fast alle Anbieter gleich auf. Sie unterscheiden sich aber etwa in der Qualität beim Streaming oder auch in der Form wie der Dienst zur Verfügung steht.

Hier die Listen an Anbietern bei denen du für einen begrenzten Zeitraum Musik kostenlos hören kannst:

1.Spotify:

Spotify ist mit seiner Gründung 2006 ein verhältnismäßig junger Streaming Dienst für Musik. Vor allem im europäischen Raum gehört der Dienst jedoch zu den bekanntesten Anbietern.

Das liegt daran, dass Spotify von Beginn an bemüht war große Musiklabels ins Boot zu holen. Dazu gehören beispielsweise Sony, Universal oder die Warner Music Group.

Das Angebot an Musik umfast mehr als 35 Millionen Titel aus allen Musikrichtungen. Spotify kann auf den meisten mobilen Endgeräten wie Handy oder Tablet verwendet werden und du kannst auch über den PC mit Spotify Musik kostenlos hören.

Kostenlos steht dir der Anbieter im Rahmen einer zwei Monate dauernden Testphase zur Verfügung, in der du bereits das Angebot uneingeschränkt nutzen kannst.

2. Deezer:

2007 drängte mit Deezer ein weiterer europäischer Streaming Anbieter auf den Markt. Nach eigenen Angaben hat Deezer über 50 Millionen Titel im Sortiment die sich nahezu auf das gesamte Genre-Spektrum der Musik erstrecken.

Der Anbieter kooperiert ebenfalls mit Produzenten wie Warner Music oder Sony. Deezer fördert aber vor allem kleine Labels, von denen sie ebenfalls viele in Angebot haben. Nutzern gibt dies die Möglichkeit neue und interessante Künstler zu entdecken. Deezer kannst du kostenlos einen Monat nutzen.

3. Google Play Music:

Seit 2011 bietet Google über Play Music auch einen eigenen Streaming Dienst an. Ein Vorteil des Dienstes ist, dass du bis zu 50.000 Titel in einer eigenen Cloud speichern kannst und auf unterschiedlichen Endgeräten mittels App die Titel auch offline anzuhören, wodurch du Datenguthaben sparen kannst.

Googel Play Music ist ebenfalls kostenpflichtig. Es gibt allerdings mehrmals im Jahr Aktionen von Google, wo du über den Dienst bist zu drei Monate Musik kostenlos hören kannst.

4. Music Unlimited von Amazon: 1 Monat kostenlos

Music unlimited ist ein Streaming Dienst von Amazon und eine Alternative zu den Songs die du dort käuflich erwerben kannst. Mit rund 50 Millionen Titel gehört das Archiv zu einem der größten unter den Streaming Diensten.

Du kannst darüber bis zu einem Monat Musik kostenlos hören. Nach dieser Zeit gibt es unterschiedliche Formen der Mitgliedschaft etwa in einer vergünstigen Form für Amazon Prime Mitglieder.

5. Apple Music: 3 Monate kostenlos

Apple Music ist vergleichbar mit Google Play Music, bietet jedoch immer die Möglichkeit, dass du bis zu drei Monate Musik kostenlos hören kannst. Ein Vorteil von Apple Music ist, dass die App nicht nur für iOS-Geräte verfügbar ist, sondern auch für Android zur Verfügung steht.

Das Angebot an Titel ist mit rund 43 Millionen vergleichbar umfangreich wie bei anderen größeren Anbietern.

6. Qobuz:

Qobuz ist bisher noch eher ein unbekannter Anbieter, hat aber ebenfalls ein umfangreiches Sortiment und Verträge mit größeren Anbietern wie Universal oder Sony. Rund 40 Millionen Titel stehen zur Auswahl, wobei der Anbieter ebenfalls wieder kleinere Labels fördert.

Bei Qobuz kannst bis zu einem Monat Musik kostenlos hören.

7. Tidal:

Tidal gehört zu den jüngsten Anbietern am Markt und stellt mehr als 48 Millionen Titel bereit. Tidal wurde vor allem durch die Untersützung namhafter Künstler wie Jay-Z bekannt, da es den Künstlern die beste Bezahlung aller Streaming Dienste bietet.

Daher hat Tidal auch viele Titel bekannter Stars im Angebot. Du kannst bei Tidal bis zu einem Monat Musik kostenlos hören, bis du dich entscheiden musst, ob du das kostenpflichtige Angebot in Anspruch nimmst.

Video Plattformen: Eine weitere Möglichkeiten Musik kostenlos zu hören:

Du kannst über Video Plattformen ebenfalls Musik kostenlos hören. Die bekannteste Plattform ist Youtube, bei der viele Künstler einen eigenen Kanal haben. Der Vorteil ist, dass du dir dort nicht nur deine eigenen Playlists zusammenstellen kannst, sondern auch immer die aktuellsten Infos zu den Aktivitäten der Künstler hast. Der Nachteil ist allerdings, dass Videos auch sehr schnell wieder gelöst werden können und sie in deiner Playlist nicht mehr verfügbar sind.

Seit 2004 ist das Portal Vimeo vor allem auf dem amerikanischen Markt sehr aktiv. Der Anbieter hat ein kostenloses und kostenpflichtiges Angebot und ist ideal, wenn du bevorzugt amerikanische Künstler hörst. Mittlerweile nutzen rund 100 Millionen Nutzer den Dienst.

MyVideo ist im deutschsprachigen Raum neben Youtube vermutlich das bekannteste Videoportal. Du kannst dort ebenfalls Musik kostenlos hören und hast hier den Vorteil, dass viele junge und kreative Künstler das Portal sogar bevorzugt vor Youtube nutzen.

Internetradio: Einfach loshören ohne Titelsuche

Das Angebot an Diensten für Internetradio ist eher überschaubar, da vielfach darauf verzichtet werden kann, weil die Radiosender auf ihren eigenen Webseiten ein Streaming Angebot haben.

Zu den bekanntesten Anbietern, der mehrere Sender im Angebot hat gehört Webradio. Die Nutzung der Plattform ist kostenlos und vor allem auch legal. Du kannst darüber Musik kostenlos hören, bist allerdings immer an das Programm der Radiosender gebunden.

Phonostar ist ebenfalls ein Anbieter über dessen Software du Musik kostenlos hören kannst. Du kannst im Client deine bevorzugten Sender einstellen und hast mehrer nationale und internationale Programme zur Auswahl.

Start typing and press Enter to search

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen